Sonntag, 5. Mai 2013

Garden State (1)

Ich hab euch ja schon vorgewarnt: Diesen Frühling hab ich vor alle schönen Berliner Parks abzuklappern. Dafür gibts direkt auch mal ne neue Rubrik, versteht sich. ;)
 Es soll ja hier echt tolle Parks geben, und bisher war ich wirklich nicht enttäuscht.

Diese Woche gings für mich am Feiertag zum ersten Mal in die Gärten der Welt. Und ich war so richtig hin und weg! Versteckt ganz am Rande der M6 findet man diese kleine Oase voller bunter exotischer Gärten, eine schöner als der andere, verbunden in diesem hübschen Park mit Liegestühlen und riesigen Spielplätzen. Nochmal zur Erklärung, für alle, die sie vielleicht noch nicht kennen: Die Gärten der Welt im Erholungspark Marzahn sind viele verschiedene Themengärten, die die Gartenkunst der jeweiligen fernen Länder zeigt und in Zusammenarbeit mit eben diesen entstand. Alle für sich sind sie wunderschön und meine liebsten zeig ich euch direkt mal einzeln.

Der orientalische Garten oder "Garten der vier Ströme" entstand 2002-2005 in Zusammenarbeit mit einem marokkanischem Gartenhistoriker. In der islamischen Welt hat der Garten eine ganz andere Stellung als bei uns - was auch alleine schon im Altpersischen Wort für Garten "para-deiza" begründet liegt. Die Landschaftarchitekten wollten hier also ein kleine Paradies schaffen - was entstand ist eine wunderschöne kleine Oase aus Brunnen, Winkeln, bunten Kacheln und orientalischer Holzschnitzkunst.
 Der koreanische Garten, auch Seouler Garten war ein Geschenk von Seoul an die Stadt Berlin. Hier haben koreanische Gartenarchitekten und Handwerker originale koreanische Bauelemente verarbeitet und einen kleinen Rundgang voller Ruhe und  traditioneller Höfe erschaffen.
Ich habe ein Faible für Japan. Hatte ich schon immer. Ich bin aufgewachsen mit Anime und Manga und habe sogar ein paar Jahre japanisch Unterricht genommen. Deshalb war der japanische Garten oder auch "Garten des zusammenfließenden Wassers" für mich etwas ganz besonderes mit seinem kleinen Zen Garten, dem kleinen Bach und vor allen Dingen den wunderschönen Kirschblüten, die z.Z. im ganzen Park wie wild blühen und im Wind seine Blätter lassen. Ein Traum.
Der japanische Garten ist einer der ältesten Gärten der Gärten der Welt, sein Architekt ist sowohl Gartendesigner und Zen-Priester, und das sieht man dem Garten auch an.
 Der italienische Renaissance Garten ist ein Abbild der historischen Villengärten der Toskana und zeigt die Gartenkunst aus vergangenen Jahrhunderten - so stand die Renaissance ja auch für die Rückbesinnung auf Stilelemente des Altertums. Säulen, Statuen, symmetrische Hecken und Brunnen laden ein auf eine kleine Zeitreise.
 Hiermit starte ich auch eine neue Foto-Sammlung: Stein-Ärsche. Mal sehen, wieviele ich noch so vor die Linse kriege. (Dem Freund bin ich manchmal sehr, sehr peinlich. Warum bloß.)
 Der chinesische Garten oder "Garten des wiedergewonnenen Mondes" war der erste Garten der Welt und entstand während der Städtepartnerschafts- Vertrag Unterzeichnung 1994. Alle Skulpturen, Hölzer, Felsen, Steine wurden hierfür aus Peking angeschifft und der Garten mit seinen schönen Magnolien, roten Pavillons und Säulengängen wirkt wie ein kleiner Hort inmitten der Verbotenen Stadt oder auch eine Erweiterung des wunderschönen kleinen chinesischen Gartens in Zürich und hat mich sofort zurück in den Urlaub gebeamt ;)
 In der Mitte steht ein traditionelles Teehaus an einem kleinen See, in dem Teezeremonien stattfinden und in dem man wunderbar abschalten kann.
 Aber trotz all dieser wunderschönen gepflegten Gärten war mein Highlight trotzdem uns mit den leckeren, dampfenden Dumplings aus dem chinesischen Garten und unserer Decke auf die Kirschblütenwiese zu begeben und zu picknicken. Gemütlich und romantisch unter wehenden, zarten Blüten zu sitzen und gemeinsam zu lesen und sich gegenseitig vorzulesen. Am Ende sind die Gärten der Welt nämlich eines: Ein zauberhafter Park!
Schön war's, und definitiv nicht das letzte Mal. Man muss zwar eine halbe Ewigkeit rausfahren, um hinzukommen, aber es lohnt sich tausendmal. Im Sommer findet hier ein Open Air Klassik Konzert mit Feuerwerk vorm Renaissance Garten statt, auf das ich mich schon freue, nächstes Jahr verpasse ich bestimmt nicht das Kirschblütenfest und bis 2017 soll die Fläche der Parkanlage gleich verdreifacht werden bis zur internationalen Gartenausstellung in Berlin 2017. Dauert zwar noch was, aber ich freu mich trotzdem schonmal drauf.
Und? Wer war schonmal hier und was sind eure Lieblingsparks?

Kommentare:

  1. Ich war jetzt schon 4 mal in den Gärten der Welt und finde es jedes Mal unglaublich schön dort. Zum Teil (besonders am Wochenende) ist es mir trotzdem ein bisschen zu voll... immer hat man fremde Leute auf den Fotos, furchtbar ^^

    LG
    Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh ja da hast du Recht ... wir waren am 1. Mai da und mussten ewig Schlange stehen um überhaupt reinzukommen. Und trotzdem fand ichs traumhaft!!! Spricht für den Park, find ich ^^.
      Liiiiebsten Dank für deinen netten Kommentar, da freu ichmich immer so riesig!!

      Löschen
  2. Wow toll das alles mit den Blüten zu sehen. Vielleicht muss ich spontan auch noch einmal hin. Meine Fotos sehen echt so anders aus als deine. Was da 2 Monate ausmachen...
    Schönen Sonntag, Tobia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde sowieso, hier in Berlin gibt es immer diese eine Woche, in der -plopp- alles plötzlich wieder grün und voller Blätter ist! ^^

      Löschen
  3. Ich liebe diesen Park, weil ich auch in der Nähe gewohnt habe. Am Liebsten habe ich aber das Labyrinth und den Irrgarten. Nachdem man heile wieder raus gefunden hat, gibt es jedes Mal ein Eis. Yuhu.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich will auch ein Eis!!!^^
      ich war auch riiiichtig begeistert von dem Park.

      Löschen
  4. wie da schon alles blüht... hätte ich nicht gedacht! schöne bilder, liebe julie!

    hab einen guten start in die neue woche!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den wünsch ich dir natürlich auch und ich freu mich auf unser Treffen diese Woche :) :)

      Löschen
  5. Oh vielen Dank für deinen süßen Kommentar! :D Die Fotos sind ja richtig schön! Ich wollte ja auch immer mal nach Berlin, aber bisher habe ich es peinlicherweise noch nie geschafft ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber das ist doch nicht peinlich! Bevor ich einen trifftigen Grund hatte (nämlich den hier wohnenden Freund) war ich auch noch nie hier. Lohnt sich trotzdem mal ;) Und gern geschehen!
      Danke für's vorbei schauen! <3 <3

      Löschen
  6. Super schöne fotos wie immer! Es scheint als ob diese jahreszeit genau das richtige ist, die Gärten der Welt zu besuchen. Wir waren schon mal da mit meine Mutter aber das Platz is so riesig das wir haben nur ein kleinen stück davon gesehen. Muss also zurück. Aber mein favorit is doch der Britzer Garten mit den wunderbaren Tulpen... <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. merci <3 im britzer garten war ich noch gar nicht, steht aber weit oben auf der Liste!
      Und ich will endlich im Tiergarten Böötchen fahren gehen, das steht auch seeehr weit oben.

      Löschen
  7. Am 21. September findet dort das Mondfest statt und der Britzer Garten ist auch sehr schön.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh das ist aber ein wunderbarer Tipp!!! Da freu ich mich aber verdammt.

      Löschen