Mittwoch, 18. September 2013

Hits aus meiner Küche: Der Herbst ist da!

Ich weiß, ich weiß, Herbstanfang ist erst nächste Woche. Aber es fühlt sich schon so kuschelig an und ich kriege Lust auf mummelige Tage im frisch bezogenen Bett mit einem guten Buch während draußen der Regen an die Fensterscheibe prasselt, auf Waldspaziergänge und Eicheln sammeln, auf weiche Strickkleider und ganz ganz gaaaaanz viel Kürbis.
(Und nichts könnte einfacher sein als meine Kürbissuppe: Kürbisstücke kochen bis sie weich sind und fast von selbst auseinander fallen, pürieren, Creme fraiche oder Frischkäse rein bis die Masse cremig wird,ein Schuss Zitrone rein und dann gut und kräftig salzen und pfeffern beim abschmecken. Das wars schon!!)
( Die Tortellini sind zwar etwas aufwendig, wenn man den Nudelteig selbst macht, aber ganz ehrlich: was ist schon leckerer als selbstgemachte Pasta?! Für den Nudelteig: 500g Mehl, 5 Eier, 1 EL Olivenöl und 1 EL Tomatenmark gut kneten und eine Std ruhen lassen. Danach vierteln und einzeln ausrollen. Für die Füllung: 1 Muskatkürbis aushöhlen und zerstückeln - die mittelgroßen Stücke mit der Rinde in den Backofen bei 180° 30 min backen bis das Fruchtfleisch weich ist. Die harten Stellen und die Rinde lassen sich nun ganz leicht ablösen - nur das weiche Fruchtfleisch wird benötigt. 2  Frühlingszwiebeln, angeröstete 3 EL Pinienkerne und ein Bund Petersilie fein hacken, und hinzu die Schale von 2 Bio Zitronen und 150 g Grana Padano und das Kürbispüree gut vermischen, salzen und pfeffern. Tortellini formen und je nach Größe 3-5 Min kochen. Ganz zum Schluss die fertigen Tortellini in Butter schwenken. Mhhhmmmm. )

Habt ihr auch schon herbstige Gelüste? Die süße Juli von heimatpottential hat dazu aufgerufen, alles Herbstige mit hashtag #HalloHerbst13 auszuweisen. Schaut euch die Galerie mal an, da kommen richtig schöne Herbstbilder auf einen Haufen zusammen!

Ich mümmel mich erst mal vor der Arbeit auf mein Sofa, mit meinem neuen Buch und meiner Kuscheldecke. ♥

Kommentare:

  1. hmmmmmm... ich hab auch schon richtig lust auf die kürbis-verarbeitung, seit ich vor kurzem an einem schönen gemüseladen vorbei gelaufen bin, der kürbisse in allen farben und formen aufegstapelt hatte! zumindest die kürbissuppe (mit crème fraîche) wird auf jeden fall mal versucht :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh ja... diese hübschen gemüseladen auslagen ... ich werde immer, immer, immer schwach...

      Löschen
  2. ....ja, ich freue mich auch schon auf die Kürbiszeit....Freunde haben schon ordentlich geerntet und ich kriege was ab :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. seeeeehr cool ♥ wir haben in meiner buchhandlung jetzt auch ein niedliches buch "fiese fratzen" - ein kürbis schnitz buch, das muss ich auch mal anwenden ^^

      Löschen
  3. Freue mich gerade voll, dass ich Deinen Blog über den Link zu mir gefunden habe! Hier gefällts mir! Meine Güte...das klingt doof...aber ich mein das echt ganz genau so! Liebe Grüße nach Berlin :)

    PS: Tolle Foto-Challenge!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh man, liebe Juli, da freut mich riiiiiiesig, dass du hier her gefunden hast!! ♥

      Löschen